Holunder

Die Holunderbeere ist mit eine der am häufigsten angewandten Heilpflanzen weltweit.
Traditionell verwendeten Sie die Ureinwohner Amerikas zur Behandlung von verschiedenen Infektionen, während im alten Ägypten die Holunderbeere zur Verbesserung der Hautfarbe als auch zur Heilung von Verbrennungen verwendet wurde. Sie wird immer noch gesammelt und natürlich in der Volksmedizin nahezu europaweit verwendet.


Heute wird die Holunderbeere in der Regel als zusätzliche Ergänzung zur Behandlung von Erkältungen und Grippen eingenommen. Allerdings ist auch bekannt, dass die unbehandelten Beeren, die Rinde sowie die Pflanzenblätter sind giftig.

Gesundheitliche Vorteile der Holunderbeere
Die Holunderbeeren sind einerseits nahrhaft, können u.a. aber auch Symptome von Erkältungen als auch Grippe sowie Entzündungen und Infektionen bekämpfen aber auch die Gesundheit des Herzes fördern.

Holunderbeere – Hoher Gehalt an Nährstoffen – Das macht Sie so wertvoll
Sie sind ein kalorienarmes, mit Antioxidantien angereichertes Lebensmittel. 100 Gramm frische Holdunerbeeren haben 73 Kalorien sowie 18,4 Gramm Kohlenhydrate als auch unter 1 Gramm Fett sowie Eiweiß.
Darüber hinaus haben Holunderbeeren viele ernährungsphysiologische Vorteile:
– Hoher Vitamin-C-Gehalt – mehr als die Hälfte der empfohlenen Dosis pro Tag.
– Hoher Gehalt an Ballaststoffen: Holunderbeeren enthalten wertvolle Ballaststoffe (7 pro 100 Gramm). Dies sind mehr als 25% der empfohlenen Tagesdosis.
– Die Holunderbeere ist eine ideale Quelle für Phenolsäuren: Diese Phenolsäuren sind zum Teil sehr starke Antioxidantien und können helfen, Schäden durch oxidativen Stress zu reduzieren.
– Die Holunderbeere können helfen, oxidativen Stress im Körper und Folgeschäden zu reduzieren.
– Die Holunderbeere ist reich an Anthocyanen mit mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Dadurch diese Verbindungen wird der Holunderbeere ihre typische, charakteristische dunkel schwarz-violette Farbe verliehen.

Die Nährstoffzusammensetzung der Holunderbeeren hängt von der jeweiligen Pflanzensorte, dem Reifegrad der Holunderbeeren als auch den den Klima- und Umweltbedingungen ab. Die Portionen können in ihrer Ernährung durchaus variieren.

Holunderbeere – Kann Erkältungs- und Grippesymptome verbessern
Extrakte aus schwarzem Holunder und Blütenaufgüsse reduzieren nachweislich die Schwere und Dauer der Grippe. Kommerzielle Holunderzubereitungen zur Behandlung von Erkältungskrankheiten sind in unterschiedlichen Formen verfügbar, einschließlich Flüssigkeiten, einnehmbaren Kapseln, Lutschtabletten und Gummibärchen.
Eine Studie mit genau 60 Grippe-Patienten ergab, dass diejenigen, welche viermal täglich 15 ml Holundersirup tranken, nach rund zwei bis vier Tagen eine deutliche Besserung der Symptome zeigten, während die andere Kontrollgruppe bis zu acht Tage brauchte, sich zu bessern.
Holunderbeeren in der Küche
Holunderbeerenfrüchte werden wegen der geringen Nachfrage nicht häufig in Lebensmittelgeschäften verkauft, aber wenn Sie das Glück haben, in einer Gegend zu leben, in der Holunder wild wächst, oder wenn Sie einen Strauch in Ihrer Landschaft haben oder jemanden kennen, der einen hat, gibt es eine Vielzahl wunderbarer Weine, Säfte, Marmeladen und Gelees, die Sie aus dieser zackigen kleinen Beere herstellen können.

Holunderbeeren haben viele kulinarische Verwendungsmöglichkeiten wie Streusel, Kuchen, Marmeladen und Liköre. Dafür müssen zunächst die Beeren von den Stielen befreit werden – dies kann schnell mit den Zinken einer Gabel erledigt werden. Die tintenbefleckten Säfte der Beeren können Flecken auf der Kleidung hinterlassen. Das Tragen einer Schürze ist empfehlenswert.

Marmelade aus Holunderbeeren
Die Herstellung von Gelee ist eine großartige Möglichkeit, Holunder in der Familie bekannt zu machen. Die Zubereitung von Holundergelee aus einer einfachen Mischung aus Holundersaft und Zucker ist eine großartige Möglichkeit für Ihre Kinder, etwas über Wildanbau und Selbstversorgung zu lernen.

Da Gelees in einem einfachen heißen Wasserbad eingemacht werden, ist dies ein großartiges Einstiegsrezept für jeden, welcher das Einmachen kennenlernen möchte, ohne die Kunst des Druckkonservierens zu erlernen. Halten Sie Ausschau nach Beeren, wenn diese zur Blüte kommen. Lassen Sie sich überraschen, wie klein die Beeren eigentlich sind. Man braucht eine große Schüssel voll, um genügend Saft für eine normale Charge Gelee herzustellen.

Holundergelee kann auch geschmolzen werden, um eine Glasur zwischen den Kuchenschichten herzustellen. Man kann ihn erwärmen, indem man Löcher in einen einschichtigen Vanillekuchen sticht und ein Glas geschmolzenes Gelee über den Kuchen gießt.

Wein aus Holunderbeeren

Die Weinherstellug ist eine der ältesten Methoden zur Lebensmittelkonservierung. Die Weinherstellung kann so einfach oder komplex sein, wie Sie es sich wünschen, aber ein erfrischender und guter Holunderwein ist diese Mühe in jedem Fall wert, die Sie investieren können.

Es gibt eine Vielzahl von Rezepten, die Holunderbeeren mit nur etwa sechs Monaten Gärung in köstlichen Wein verwandeln können. Holunderweine neigen dazu, etwas säuerlich zu sein, sind aber recht trocken und köstlich, vor allem, wenn sie über die Mindestgärungszeit von sechs Monaten hinaus altern dürfen.

Syrup aus Holunderbeeren

Holundersirup ist ideal zum Aromatisieren von Kräuterheilmitteln und Tees Kräuterheilmitteln für Kinder geeignet. Verwenden Sie ihn in Eisbechern und natürlich auch über Eiscreme. Man kann nie genug von dieser Köstlichkeit auf Vorrat haben.